Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Datenspeicherung

Die für den Lizenzerwerb erforderlichen Daten werden gespeichert und nur zum Zweck der Lizenzierung verarbeitet. Grundsätzlich werden alle personenbezogenen Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte oder sonstige Unternehmen weiter gegeben.

2. Preise

Aufgrund der vom Anbieter in Anspruch genommenen Kleinunternehmerregelung (§ 19 UStG) wird keine gesetzliche Mehrwertsteuer erhoben.

Alle angegebenen Preise gelten als Endpreise.

3. Zahlungsbedingungen

Es wird nur gegen Vorauskasse geliefert. Nach Zahlungseingang wird der Kunde als Lizenznehmer registriert und erhält alle erforderlichen Daten, um das Produkt als Vollversion nutzen zu können.

4. Lieferung

Die Lieferung der Software erfolgt als Testversion ausschließlich über das Internet durch eigenen Download. Ausnahmen können jedoch durch Medien vertriebene Datenträger sein.

Lizenzdaten werden grundsätzlich als E-Mail an die vom Kunden angegebene Adresse nach Bezahlung der Lizenzgebühr verschickt.

5. Vertrag

Ein Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Kunden kommt durch das Bestätigen einer Bestellung durch den Anbieter zustande. Willenserklärungen erfolgen in aller Regel auf elektronischem Wege (E-Mail, Webformular).

6. Widerrufs- und Rückgaberecht

Die Software steht dem Kunden vor dem Zustandekommen eines Vertrages als Testversion zur Verfügung, so dass deren Funktionalität ausgiebig geprüft werden kann.

Mit der Bereitstellung der Lizenzdaten und der damit gegebenen uneingeschränkten Nutzung der Software als Vollversion erlischt jegliches Widerrufs- und Rückgaberecht.

7. Rechte und Pflichten

Die Software bleibt auch nach dem Lizenzerwerb Eigentum von RoGaSoft. Der Kunde erhält lediglich das Recht zur Nutzung unter Beachtung der jeweiligen Lizenzbestimmungen.

Um Datenverluste und daraus resultierende Schäden zu vermeiden, ist der Kunde für die Datensicherung selbst verantwortlich.

AGB als Datei